Mitarbeiter suchen – und finden!

Von der Bedarfsplanung bis zur Einstellung

Erfolgreiches Personalmanagement beginnt immer damit, zuallererst den Bedarf an Personal festzustellen, den ein Unternehmen für die Erreichung seiner Ziele benötigt.

 

Mittels qualitativer und quantitativer Personalbedarfsplanung ermitteln Sie, welche Kenntnisse und Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen in welchem Umfang ab wann und wo verfügbar sein müssen. Wird auf dieser Basis eine zu besetzende Stelle identifiziert, ermitteln wir anschließend mit Ihnen die spezifischen Anforderungen an den oder die zukünftige/n Stelleninhaber/in. 

 

Fachliche Qualifikation allein reicht selten aus: Häufig muss ein geeigneter Stelleninhaber über weitere nicht-fachliche Fähigkeiten verfügen, wie Durchsetzungsvermögen oder Belastbarkeit, um in der Praxis am Arbeitsplatz erfolgreich zu sein. 

 

Da die Güte und Effektivität von Auswahlverfahren mit der Güte der Anforderungserhebung steht und fällt, widmen wir der Analysephase spezielle Aufmerksamkeit. Wir bieten Ihnen ein jobspezifisches Anforderungsprofil, das über fachliche Qualifikationen hinaus persönliche Eigenschaften und Verhaltensweisen erhebt, die ein geeigneter Kandidat für die Stelle mitbringen muss. Mit dem Profil als Leitfaden können Sie gezielt auf Bewerbersuche gehen.

 

Bevor man sich auf dem Arbeitsmarkt nach externen Kandidaten umsieht, empfiehlt sich immer zuerst der Blick nach innen: Kann ggf. ein bereits vorhandener Mitarbeiter die vakante Stelle besetzen oder innerhalb des gegebenen Zeitrahmens dafür entwickelt werden? 

 

Interne Stellenbesetzung bringt viele Vorteile mit sich, wobei der mögliche Planungshorizont eine entscheidende Rolle spielt. Auch wenn beispielsweise durch die Versetzung eines internen Kandidaten auf einen höheren Posten eine Vakanz entsteht, ist es weniger kritisch einen Nachfolger für den früheren Arbeitsplatz zu finden, als eine lang andauernde Nichtbesetzung auf einer höheren (Führungs-)Ebene zu riskieren. Darüber hinaus liegen einem Arbeitgeber über bestehende Mitarbeiter bereits viel mehr Informationen vor, die die Wahrscheinlichkeit einer Fehlentscheidung reduzieren.

 

Können intern keine geeigneten Bewerber gefunden werden, z.B. da die zu besetzende Stelle sehr spezielle, fachliche Qualifikationen verlangt, die die Möglichkeiten interner Personalentwicklung übersteigen, unterstützen wir Sie bei der Suche außerhalb des Betriebes. Welche Vorgehensweisen und Kanäle für die externe Stellenbesetzung genutzt werden, richtet sich immer nach ihrer zielgruppenspezifischen Eignung und der zu besetzenden Stelle. 

 


Geeignete Kandidaten finden

Für beide Wege der Stellenbesetzung, intern und extern, spielen eignungsdiagnostische Verfahren eine zentrale Rolle. Auch hier gilt: Art und Umfang der Verfahren orientieren sich sowohl an der Stelle, als auch an der Anzahl der Bewerber. Neben den primären Gütekriterien für die Eignungsdiagnostik – der Validität, Objektivität, und Reliabilität – ist auch die Akzeptanz der Bewerber dafür wichtig, welche Auswahlmethoden praktikabel und zielführend sind. 

 

Methoden, die im Bewerbungsprozess zum Einsatz kommen können, sind z.B. Arbeitsproben, biographische Fragebögen, Persönlichkeitstests. Auch die Integration gezielter Fragetechniken im Rahmen von Interviews ermöglichen es, geeignete von ungeeigneten Bewerbern systematisch anhand der stellenspezifischen Anforderungen, und nicht allein auf Grundlage „eines guten Bauchgefühls“ zu trennen. 

 

Wir stellen Ihnen unsere Expertise bei der Konzeption und Anwendung geeigneter Auswahlverfahren für Ihre Bewerbungsprozesse zur Verfügung.

 

 

Wir helfen Ihnen dabei, die Menschen zu finden, die zur Stelle und zu Ihrem Unternehmen passen. 



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Laden Sie sich unsere Leistungsbeschreibung runter und erfahren Sie mehr über unsere Befragungen.

Die Leistungsbeschreibung folgt in Kürze.