Mitarbeiter motivieren und binden

Mehr als nur ein Arbeitsplatz

Das Gewinnen, Halten und Motivieren von Mitarbeitern wird für Unternehmen immer wichtiger. In einer branchenübergreifenden Umfrage des Befragungsinstituts für Managemententwicklung, Organisationsentwicklung und Personalmanagement (BIMOP) hat sich gezeigt, dass viele der befragten Unternehmen in Deutschland Schwierigkeiten damit haben, ihren Bedarf an Fach-, Führungs- und Nachwuchskräften zu decken.

Die Suche nach neuen Mitarbeitern - wie auch deren Einarbeitung und Entwicklung – gestaltet sich in vielen Organisationen als ein kostspieliges Unterfangen. Umso entscheidender ist es für Arbeitgeber, talentierte Nachwuchskräfte und erfahrene Know-How-Träger langfristig zu halten. Daher setzen immer mehr Unternehmen auf: Retention Management. 



Faktoren der Mitarbeiterbindung - Darum bleiben Mitarbeiter ihrem Arbeitgeber treu

In einer der größten Untersuchungen hat die Gallup Organisation, Princeton über 25 Jahre lang Arbeitnehmer befragt. Als unverzichtbare Faktoren bei der Mitarbeiterbindung ergaben sich u.a. folgende Faktoren:

  1. Ich weiß, was bei der Arbeit von mir erwartet wird.
  2. Ich habe bei der Arbeit jeden Tag die Möglichkeit, das zu tun, was ich am besten kann.
  3. Ich habe in den letzten sieben Tagen für gute Arbeit Anerkennung und Lob bekommen.
  4. Mein Vorgesetzter oder eine andere Person bei der Arbeit interessiert sich für mich als Mensch.
  5. Es gibt bei der Arbeit jemanden, der mich in meiner Entwicklung unterstützt und fördert.
  6. Ich habe den Eindruck, dass bei der Arbeit meine Meinungen und Vorstellungen zählen.
  7. Ziele und Unternehmensphilosophie meiner Firma geben mir das Gefühl, dass meine Arbeit wichtig ist.

Ein höheres Gehalt ist längst nicht der alleinige Grund für die Entscheidung, bei einem Arbeitgeber zu bleiben oder zu gehen. Leistungen müssen sicher angemessen vergütet werden, aber auch bei guter Bezahlung kündigen Mitarbeiter, wenn die Arbeitsbedingungen nicht in Ordnung sind.

 

Arbeitgeber sollten bereit sein, sich der Lebenslage ihrer Mitarbeiter/innen anzupassen. Während Mitarbeiter/innen je nach Berufsausbildung in einer bestimmten Lebensphase besonders am Beruf interessiert sind und diese Zeit als Investitionsphase sehen, verändert sich diese Einstellung häufig in einer späteren Lebensphase, hin zu mehr Zeit für Familienleben und einer engen privaten Beziehung.

 

Unternehmen, die diesen Einstellungswandel ihrer Mitarbeiter nicht berücksichtigen, laufen Gefahr, gute Kräfte zu verlieren.



Wir unterstützen Sie gerne mit unserer langjährigen Erfahrung und entwickeln in Absprache mit Ihnen Maßnahmen, die auf die Erwartungen und Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter zugeschnitten sind.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Laden Sie sich unsere Leistungsbeschreibung runter und erfahren Sie mehr über unsere Befragungen.

Die Leistungsbeschreibung folgt in Kürze.